HomeForumKontaktImpressum




Registrierung Kalender Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forenübersicht » Christsein & Glaube » Kurzandachten & Predigten » Siebos Morgenandachten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (117): « erste ... « vorherige 115 116 [117] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Siebos Morgenandachten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Achtung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn unser Gott, den wir verehren, will, so kann er uns erretten; aus dem glühenden Ofen und aus deiner Hand, o König, kann er erretten. Und wenn er`s nicht tun will, so sollst du dennoch wissen, dass wir deinen Gott nicht ehren, und das goldene Bild, das du hast aufrichten lassen, nicht anbeten wollen.
Daniel 3,17-18

Drei Männer sollten Götzen ehren,
das tun sie nicht, - es bleibt dabei!
Dem Allerhöchsten Respekt verwehren,
das woll`n sie nicht, - sie sind so frei!
Sie wollen lieber sterben als Gott hassen,
sie wissen sich von ihm bewahrt,
gepriesen sei der Herr, nie wird er sie verlassen,
wohl dem, der glaubend auf ihn harrt!

Frage:
Hätten Sie den heidnischen König angebetet um ihr Leben zu retten?

Vorschlag:
Sadrach, Mesach und Abednego taten dies nicht. Gott ließ sie nicht im Stich. Auf wunderbare Art wurden sie vom Feuer bewahrt durch eine vierte Gestalt, die sich im Feuerofen befand. Rechnen wir doch alle mit der unbegrenzten Macht Gottes. Er vermag alles! Groß ist sein Name!

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Wie tief kann ich fallen,"

https://www.youtube.com/watch?v=AjfcVO3v5pc anklicke

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
02.06.2018 07:24 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Lampe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vergesse ich dich, Jerusalem, so erlahme meine Rechte! Meine Zunge soll an meinem Gaumen kleben, wenn ich nicht an dich gedenke, wenn ich Jerusalem nicht über meine höchste Freude setze!
Psalm 137,5-6

Jerusalem, du hochgebaute Stadt,
wollt Gott, ich wär in dir!
Mein sehnend Herz so groß Verlangen hat
und ist nicht mehr bei mir.
Weit über Berg und Tale,
weit über Flur und Feld
schwingt es sich über alle
und eilt aus dieser Welt.

Frage:
Wann haben Sie zuletzt voller Freude an Jerusalem gedacht?
Haben Sie Jerusalem schon besucht oder sehnen Sie sich danach dort mal hinreisen zu können?


Tipp:
Jerusalem ist nicht nur Gottes heilige, auserwählte Stadt sondern viele Christen sehen in ihr auch die „geistliche Mutter“ – wurde doch u. A. an Pfingsten dort durch den Heiligen Geist die Brautgemeinde Jesu gezeugt (analog zu Jesu Zeugung durch den Heiligen Geist), welche nun wächst und offenbar die nötige Größe (Vollzahl der Heiden) so gut wie erreicht hat und kurz vor der Geburt steht (siehe Off. 12). Die Zehn Gebote sind weithin bekannt, worin auch aufgefordert wird Vater und Mutter zu ehren. In 4. Mose 27,16 wurde sogar eine Selbstverfluchung hierbei angeordnet: „Verflucht sei, wer seinen Vater und seine Mutter verachtet! Und das ganze Volk soll sagen: Amen!“. Wer den himmlischen Vater oder die geistliche Mutter nicht liebt sondern verachtet wird somit seine Strafe tragen! Passend dazu lesen wir im heutigen Vers auch, dass jeder der Jerusalem nicht liebt seine Strafe tragen wird! Lasst uns voller Freude an Jerusalem gedenken und Sie segnen!

Link-Tipp zum Thema:
www.gottesbotschaft.de/?pg=3285

Mit liebevoller Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Vergiss nicht zu danken dem ewigen Herrn,"

https://www.youtube.com/watch?v=mZGFAZGPZV0 anklicke

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
03.06.2018 07:20 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Pfeil Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die auf den HERRN vertrauen, sind wie der Berg Zion, der nicht wankt, sondern ewiglich bleibt. Wie Berge Jerusalem rings umgeben, so ist der HERR um sein Volk her von nun an bis in Ewigkeit.
Psalm 125, 1-2

HERR, Dir will ich ganz und gar vertrauen
und in allen Lagen ganz auf Dich bauen.
Wir sehen an Zion Dein göttlich walten,
denn Du hast es bis heute treu erhalten.

Frage:
Vertrauen Sie wirklich in allen Lebenslagen auf den HERRN?

Tipp:
Welch tröstliche Worte Gottes: Gott hält jeden, der ihm ganz vertraut, fest und umgibt ihn von allen Seiten (siehe auch Psalm 139,5)! Interessant ist dabei, dass Gott diese Zusagen an seiner auserwählten Stadt Jerusalem festmacht: Wie der Berg Zion und Jerusalem ewig bleiben wird, so bleibt auch Gottes Schutz- und Hilfe-Zusage ewiglich! Leider ist in der Christenheit die tiefe heilsgeschichtliche Bedeutung Jerusalems weitgehend verloren gegangen, dabei ist bekanntlich Israel der Zeiger an der Weltenuhr Gottes und Jerusalem dabei von zentralster Bedeutung! (Ein hebräisches Lied eines Knabenchors zum heutigen Bibelvers, welches auch die Liebe zu Jerusalem ausdrückt, finden Sie übrigens unter www.youtube.com/watch?v=8NIxqHJrL68)

[color=deeppink]Mit freundlicher Genehmigung:
fcdi.de

Das Lied: "Dass du mich einstimmen lässt in deinem Jubel,"

https://www.youtube.com/watch?v=Y-n_6YJHxws anschalte

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
04.06.2018 07:16 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Daumen hoch! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und viele Heidenvölker werden hingehen und sagen: »Kommt, lasst uns hinaufziehen zum Berg des HERRN, zum Haus des Gottes Jakobs, damit er uns über seine Wege belehre und wir auf seinen Pfaden wandeln!« Denn von Zion wird das Gesetz ausgehen und das Wort des HERRN von Jerusalem.
Micha 4,2

Welch Herrlichkeit muss es wohl einst sein,
wenn dann Gottes Botschaft klar und rein
von Jerusalem aus wird ergehen
und man Jesus Christus dort wird sehen!

Frage:
Welche politische Regierungsform ist die Beste?

Tipp:
Über Politik lässt sich bekanntlich streiten und jede Regierungsform hat seine Schwächen. Kürzlich hörte ich die Meinung, dass ein „wirklich guter Monarch“ am Besten wäre – was aber Utopie sei. Wirklich? Wie herrlich muss es sein, wenn Jesus Christus, der die größte Liebe zu uns sündige Menschen durch seinen Tod am Kreuz auf Golgatha bewiesen hat, einst im 1000-jährigen Reich von Jerusalem aus über die ganze Welt regieren wird! Wie herrlich muss es sein, wenn Heidenvölker aus aller Welt sich endlich vor Gott beugen werden und nach Jerusalem pilgern werden um Gottes Wort dort zu hören! Die Steigerung der Freude wird dann im himmlischen Jerusalem noch erfolgen. Freuen Sie sich auch schon sehr darauf? Im gestrigen Video-Tipp machte sich ein Großvater mit seinem Enkel auf Jerusalem zu besuchen. Wann werden Sie sich aufmachen und zumindest schon mal das irdische Jerusalem zum erweiterten Bibelstudium besuchen?

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Jesus kommt, bist du bereit?"

https://www.youtube.com/watch?v=0SzUFDeWhP0 anklicke

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
05.06.2018 07:28 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Fragezeichen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich will mich mit dir verloben für alle Ewigkeit, ich will mich mit dir verloben in Gerechtigkeit und Recht, in Gnade und Barmherzigkeit. Ja, in Treue will ich mich mit dir verloben und du wirst den Herrn erkennen.
Hosea 2,21+22

Der Herr wird dich immer recht führen,
dich sättigen in dürrer Zeit.
Voll Gnade will er dich berühren,
umhüllt dich mit Barmherzigkeit.

Frage:
Haben wir das verdient, dass Gott sich mit uns verbünden will?

Vorschlag:
Nein, es ist ein Strom der Gnade, der sich über uns ergießt. Wir schuldige, rebellische, verlorene Menschen lässt er durch seinen eingeborenen Sohn, Jesus Christus, erlösen. Jetzt sind wir begnadigte Kinder Gottes. Er versichert uns jetzt seiner Liebe, Treue und seines Beistandes. Das geht weit über unsern Verstand hinaus. Ehre sei Gott!

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Die Güte des Herrn hat kein Ende,"

https://www.youtube.com/watch?v=jqeATU3EuSk anschalte

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
06.06.2018 07:18 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Nachricht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jauchzet dem Herrn alle Welt! Dienet dem Herrn mit Freuden, kommt vor sein Angesicht mit Frohlocken! Erkennet dass der Herr Gott ist! Er hat uns gemacht und nicht wir selbst zu seinem Volk und zu Schafen seiner Weide.
Psalm 100, 1-3

Es lockt mich so oft der Weltenglanz,
doch dir, mein Gott, gehört mein Leben ganz.
Nimm ein im Herz den ersten Platz,
du bist und bleibst mein größter Schatz.

Frage:
Haben wir das vollumfänglich verstanden und danken wir Gott, dass er auch unser Herr ist?

Vorschlag:
Der Psalmist umschreibt das im hundertsten Psalm so gut. Er unterstreicht die Herrschaft Gottes, er rühmt seine Schöpfung, er weiß um unsere Bestimmung in unserm Leben. Leben wir denn auch zu Gottes Ehre als Christen? Weisen wir Menschen, die ohne Gott leben, auf den Guten Hirten hin, der sie erretten und befreien kann? Nehmen wir unsere Verantwortung wahr und seien wir "Sprachrohre für Gott!"

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Die Herrlichkeit des Herrn bleibe ewiglich,"

https://www.youtube.com/watch?v=ZdOLxq-l2RE anschalte

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
07.06.2018 07:20 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Achtung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Seid stille und erkennet, dass ich Gott bin! Ich will der Höchste sein unter den Heiden, der Höchste auf Erden.
Psalm 46,11

In Liebe mit Gott fest verbunden,
für alle Zeiten und Stunden
ist jeder, der auf ihn vertraut,
denn er hat nicht auf Sand gebaut.

Frage:
Warum will Gott der Höchste sein?

Vorschlag:
Gott weiß genau, wie verführbar der Mensch ist. Wie schnell verehren Menschen die verschiedensten Götzen, Dinge, welche von andern Menschen gemacht sind. Sie haben Mäuler, aber können nicht sprechen, Augen haben sie und sehen doch nichts. So betrügen sich die Menschen selbst und verscherzen ihre Ewigkeit. Der Gott Abrahams allein ist der lebendige Gott der die ganze Welt mit seinem Wort trägt. Aller Ruhm gehört ihm allein.

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Du bist würdig,"

https://www.youtube.com/watch?v=fznxf11N7L0 anschalte

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
08.06.2018 07:16 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Lampe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich will dich erretten von deinem Volk und von den Heiden, zu denen ich dich sende, um ihnen die Augen aufzutun, dass sie sich bekehren von der Finsternis zum Licht und von der Gewalt des Satans zu Gott. So werden sie Vergebung der Sünden empfangen und das Erbteil samt denen, die geheiligt sind durch den Glauben an mich.
Apostelgeschichte 26,17+18

Du großer Gott, wie bist du mir gewogen,
hast mich aus Liebe hin zu mir gezogen.
Hast mich befreit aus der Gewalt vom Feind,
hast es mit mir immerzu gut gemeint.

Frage:
Im Tagesbibelvers lesen wir, wie der Apostel Paulus vor dem König Agrippa das Evangelium von Jesus Christus verkündigte.
Hat Agrippa sich daraufhin zu Gott bekehrt?
Wie ist es bei uns persönlich:
Haben wir uns zu Gott hingewendet in reuiger Haltung für unsern Ungehorsam gegen Gott, und haben wir ihn um Vergebung gebeten?
Was antwortet Gott auf solch ein ehrliches Gebet?


Vorschlag:
Gott sagt dir in Habakuk 2: Siehe, wer halsstarrig ist, der wird keine Ruhe in seinem Herzen haben, der Gerechte aber wird durch seinen Glauben leben. Wenn wir an den Erlöser Jesus Christus glauben und uns von der Sünde abkehren um in Zukunft Gottes Willen zu tun, dürfen wir uns auch an dem gnädigen und barmherzigen Gott freuen, der uns als seine Kinder annimmt.

Mit freundlichere Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Ehre sei Gott in der Höhe,"

https://www.youtube.com/watch?v=ve-P2Vr2lm8 anschalte

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
09.06.2018 07:22 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Pfeil Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Denn Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit sich selber und rechnete ihnen ihre Sünden nicht zu und hat unter uns aufgerichtet das Wort von der Versöhnung.
2. Korinther 5,19

Die schwere Last, die mich bedrückte,
hat Jesu Blut hinweg getan,
als ich zum Kreuz mich nieder bückte,
fing Gott mit mir was Neues an.
Er hat mich frei und rein gemacht
und mich zu seinem Volk gebracht.

Frage:
Sind wir versöhnt mit dem Allmächtigen?

Vorschlag:
Versöhnt ist nur derjenige, der in Reue und Busse zu Gott gerufen, und um Vergebung seiner Sündenschuld gebeten hat. Wenn solch ein Mensch sich an Jesus Christus als seinen persönlichen Heiland wendet, an ihn glaubt und ihm von ganzem Herzen nachfolgt, ist er wirklich versöhnt mit Gott. Welch ein Wunder hat er erlebt!

Mit liebevoller Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Gott ist gegenwärtig."

https://www.youtube.com/watch?v=wB1CkIPl5IY anklicke

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
10.06.2018 07:16 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Daumen hoch! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.
2. Korinther 5,17

Neu gemacht durch Jesu Leiden,
ist der Mensch, der ihn erkannt.
Unser Hirte will uns weiden,
er hat Satans Macht gebannt.
Neu das Sinnen, neu das Streben,
wir sind Jesus zugericht`,
rühmen: "Er gibt ewges Leben!"
etwas Schönres gibt es nicht.

Frage:
Merken das unsere Nächsten, wenn wir neue Kreaturen geworden sind?

Vorschlag:
Ja! Solche Menschen sehnen sich danach, gemäß den Geboten Gottes zu leben. Auch die Bergpredigt Jesu ist ihr Maßstab geworden. Sie strahlen die Freude aus, die Jesus in ihre Herzen gelegt hast. Wenn sie Gelegenheit haben, sagen sie es andern Menschen weiter, dass Jesus verlorene Sünder neu schaffen kann und dass es schön ist, den Weg durchs Leben mit Jesus zu gehen.

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Groß ist dein Name, Herr, wir loben dich!"

https://www.youtube.com/watch?v=Rv5j1-VWNKo anschlte

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
11.06.2018 07:15 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Fragezeichen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Denn die Liebe Christi drängt uns, zumal wir überzeugt sind, dass, wenn einer für alle gestorben ist, so sind sie alle gestorben. Und er ist darum für alle gestorben, damit die da leben, hinfort nicht sich selbst leben, sondern dem, der für sie gestorben und auferstanden ist.
2. Korinther 5,14+15

Mich drängt des Heilands Liebe,
im Dienst zu stehn für ihn,
die göttlich starken Triebe,
wolln mich zu ihm hin ziehn.
Mein Heiland aber sendet
mich in die Welt hinaus.
"Verkünde Evangelium
in jedes Land und Haus!"

Frage:
Wie ist das gemeint, dass wiedergeborene Menschen nicht mehr sich selbst leben sollen?

Vorschlag:
Der Tagesbibelvers sagt es klar: Jesus ist für uns am Kreuz gestorben - um uns zu erlösen. Wenn wir uns zu ihm bekehren und an ihn glauben, sind wir als Sünder "mit" ihm gestorben (gestern hörten wir, dass wir dann eine neue Kreatur geworden sind). Er hat uns neues, ewiges Leben gegeben wie auch Johannes 3, 16 bezeugt. Und Jesus wünscht sich so sehr, dass wir als neue Kreaturen nicht mehr uns selbst, sondern ihm, dem Herrn, leben und fruchtbar sind für ihn. Welche schöne Berufung haben wir doch!

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Großer Gott, wir loben dich;"

https://www.youtube.com/watch?v=d_VPPgT2YC4 anklicke

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
12.06.2018 07:20 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Nachricht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Seid nüchtern und wacht! Denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen kann; dem widersteht, fest im Glauben, in dem Wissen, dass sich die gleichen Leiden erfüllen an eurer Bruderschaft, die in der Welt ist.
1. Petrus 5,8+9

Satan sucht dich zu umgarnen,
nach dir schaut er dauernd aus.
Lass` dich vor dem Bösen warnen,
Jesus führt dich heim nach Haus.
Widersteh` dem Teufel mutig,
Jesus gibt dir Kraft dazu,
wehr` mit Gottes Wort dich freudig,
denn so bleibst du an der Ruh`.

Frage:
Was bedeutet "nüchtern"?

Vorschlag:
Nüchternheit wird im Duden und in Wikipedia auch mit "Besonnenheit" wiedergegeben. In einer andern Sprachübersetzung wurde es mit Selbstkontrolle umschrieben. Der andere Aufruf des Apostels Petrus in diesem Zusammenhang ist ebenso wichtig: Wacht! Lasst den Satan euch nicht vergiften, einschläfern oder sonst wie verführen. Wir sollen ihm im Namen Jesu mir Gottes Worten bekämpfen und werden als Sieger aus dieser Versuchung herausgehen.

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth!"

https://www.youtube.com/watch?v=uWBYxNHFoXg anschalte

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
13.06.2018 07:16 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Achtung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Darum werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat. Geduld aber habt ihr nötig, auf dass ihr den Willen Gottes tut und das Verheißene empfangt.
Hebräer 10,35+36

Gott vertrauen, wenn man nichts sieht,
dann wird Belohnung uns verheißen,
wenn man in Trübsal zu Gott flieht,
hilft er, - wenn andre Stricke reißen.
Er hört dich, wenn du zu ihm rufst,
verzage nicht, du wirst`s erleben,
wenn jederzeit du sein Rat suchst,
dann zeigt`s sich: ER schenkt Segen.

Frage:
Aber es gibt heute so viele Alternativen.
Kann man nicht in Problemen auch im Internet nach Hilfe suchen?
Vielleicht können manche Andere auch helfen....


Vorschlag:
Ja, bestimmte Organisationen oder Menschen können uns bei Problemen helfen. Wenn es aber um das Heil Ihrer Seele geht, um unvergebene Schuld, dann kann Ihnen nur Jesus helfen. Bekehren Sie sich zu ihm, wenden Sie sich noch heute zu ihm und bekennen Sie ihm Ihre Schuld, stehen Sie dazu. Bitten sie ihn um Vergebung. Er gewährt sie Ihnen so gerne. Wenn Sie hinfort Jesus dienen wollen, wird er Ihnen den Mut und die Kraft dazu geben. Manchmal prüft er den Glauben seiner Diener und fordert Geduld von uns. Bleiben sie ihm treu, er wird Sie wunderbar belohnen!

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Ich bete an die Macht der Liebe,"

https://www.youtube.com/watch?v=iI8bCQxPWmU anklicke

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
14.06.2018 07:21 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Lampe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sind wir aber Kinder, so sind wir auch Erben, nämlich Gottes Erben und Miterben Christi, wenn wir denn mit ihm leiden, damit wir auch mit zur Herrlichkeit erhoben werden.
Römer 8,17

Kind des HOECHSTEN darf ich sein,
unfassbar ist dieses Glück,
frei von Schuld, von Sünden rein,
niemals mehr will ich zurück.

Frage:
Wer möchte nicht gerne ein Erbe Gottes sein?

Vorschlag:
Beugen wir uns vor Gott! Sagen wir ihm: "Herr, ich bin es nicht wert, dein Kind zu sein, aber Jesus hat mich mit seinem heiligen Blut von allen Sünden rein gewaschen und in seiner Gerechtigkeit darf ich jetzt vor dir stehen und mit meinem Erlöser, dein wunderbares Erbteil antreten. Ehre, Preis und Dank sei dir dafür. Amen."

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "OGott, dir sei Ehre, der Großes getan!"

https://www.youtube.com/watch?v=VKQLOzKjkbQ anklicke

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
15.06.2018 07:13 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Pfeil Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Pilatus spricht zu ihm: Was ist Wahrheit? Und nachdem er das gesagt hatte, ging er wieder hinaus zu den Juden und sprach zu ihnen: Ich finde keine Schuld an ihm!
Joh. 18,38a

Was wird nicht alles heut gelogen
und die Wahrheit gerne verbogen!
Eigne Ziele gilt es zu erreichen -
dazu muss halt die Wahrheit weichen!

Frage:
Können Sie die Frage des Pilatus beantworten?

Tipp:
Pilatus wartete keine Antwort ab - ihm war Lügerei hinreichend bekannt. Gerade aktuell hatte er es mit Verleumdungen Jesus gegenüber zu tun. Für ihn war die Wahrheit hier: „unschuldig“. Nach Joh. 14,6 ist Jesus „DIE Wahrheit“ in Person! Wie herrlich muss seine Regentschaft im 1000-jährigen Reich sein – im Gegensatz zu heutigen Politikern und Medien! Nach einer Studie kommen meist nur Egoisten in der Politik hoch – nicht „Gutmenschen“. Zur Apartheidzeit berichtete mir mal ein Pastor aus Südafrika, wie ein Pressefotograf aus Deutschland Kinder mit Geschenken dazu bringen musste in Mülltonnen zu kramen, damit er Fotos zu einer angeblichen „Kinderarmut“ machen konnte, zu dem der Artikel bereits geschrieben war. Ohne „Lügen-Fotos“ würde er seinen Job verlieren. Bis heute hat sich an diesen Abhängigkeiten zu ungunsten der Wahrheit nichts geändert. Wem können wir noch glauben? Nur Jesus Christus! Ihm sei alle Ehre!

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Wunderberer König, Herrscher von uns allen,"

https://www.youtube.com/watch?v=weHOvq6kMF4 anschalte

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
16.06.2018 07:25 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Daumen hoch! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein güldenes Kleinod Davids. Bewahre mich, Gott, denn ich traue auf dich!
Psalm 16,1

Den neuen Tag, Herr, will ich dir hinlegen,
will auf dich hoffen und auf Deinen Segen,
nur Wege gehn, die du für mich gedacht,
von Dir geführt, behütet und bewacht.

Frage:
Ist das ein guter Tagesanfang, wenn man sich zuerst mit Gott im Gebet trifft und ihm seine Gehorsam und seine Liebe erklärt?

Vorschlag:
Ja, besser könnte man den beginnenden Tag gar nicht starten. Man unterstellt sich freiwillig unter das Kraftfeld Gottes. Wie lieblich sind deine Wohnungen, Herr Zebaoth, heisst es in einem anderen Psalm. Vergessen wir nicht: Gott liebt uns unsäglich und möchte Gemeinschaft mit uns pflegen.

Mit liebevoller Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Ach mein Herr Jesu,"

https://www.youtube.com/watch?v=GsD0u1aE5iE anschalte

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
17.06.2018 07:29 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Fragezeichen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner und auf seinen Häuptern sieben Kronen, und sein Schwanz fegte den dritten Teil der Sterne des Himmels hinweg und warf sie auf die Erde. Und der Drache trat vor die Frau, die gebären sollte, damit er, wenn sie geboren hätte, ihr Kind fräße.
Offenbarung. 12,3-4

Mag Satan auch noch so sehr toben,
wollen wir doch Jesus Christus loben,
denn den Sieg hat Jesus schon vollbracht,
sieht man auch jetzt nur finstere Nacht!

Frage:
Setzen Sie Ihre Hoffnung ganz auf Jesus Christus, welchem alle Gewalt im Himmel und auf Erden gegeben ist?

Tipp:
Das eigenartige „Etwas“ am Himmel scheint die NASA weiterhin stark zu interessieren, schaut man die vielen Aufnahmen der letzten Monate an. Dass dieses in Richtung Jupiter (Leib Jesu / Brautgemeinde / Kind welches geboren werden soll) blickt ist schon fast gruselig, passt es doch zum einleitenden aktuellen Endzeitbibelvers. Wie gut zu wissen: Jesus ist alle Macht gegeben! Aber auch auf Erden gibt es Feuerdrachen. So wird uns aus Israel berichtet, dass die Hamas weiterhin mit „Feuerdrachen“ israelische Felder im Gazagebiet in Brand steckt. Bemerkenswert ist, dass nun Kinder im südlichen Israel Friedensballons gegen die Terrordrachen steigen ließen mit der Botschaft, dass sie sie trotz des weiter bestehenden Terrors nicht hassen! Hier wird deutlich wer wessen „Geistes Kind“ ist – wie allgemein wenn es um Israel geht! (An der Stelle der Hinweis nicht Lügen-Medien und -UNO zu folgen sondern sich selbst ein real es Bild von der Situation zu macht!)

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Aus Gnaden soll ich selig werden!"

https://www.youtube.com/watch?v=EGMs0aJZ120 anklicke

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
18.06.2018 07:22 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Butt60 Butt60 ist männlich
Registrierter User

images/avatars/avatar-1995.jpeg

Beiträge: 10.510
Herkunft: Ostfriesland, direkt an der Nordsee

Nachricht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Kinder, ich schreibe euch, dass euch die Sünden vergeben sind um seines Namens willen. Ich schreibe euch Vätern; denn ihr kennt den, der von Anfang an ist. Ich schreibe euch jungen Männern; denn ihr habt den Bösen überwunden. Ich habe euch Kindern geschrieben; denn ihr kennt den Vater. Ich habe euch Vätern geschrieben; denn ihr kennt den, der von Anfang an da ist. Ich habe euch jungen Männern geschrieben; denn ihr seid stark und das Wort Gottes bleibt in euch, und ihr habt den Bösen überwunden.
1. Johannes 2,12-14

DU leitest mich ganz sicher bis zum Ziel.
DU bist der Hirte, dem ich folgen will.
DU führst zum frischen Wasser, treu dein Kind.
Du weisst wo grüne Auen für mich sind.

Frage:
Sind wir so überzeugt, dass Gott immer für uns sorgt und dass wir uns auf ihn immer verlassen können?

Vorschlag:
Die herrlichen Sätze, die Johannes seinen Brürdern und Schwestern schrieb, zeugen auch von einer felsenfesten Sicherheit und einem bereinigten Verhältnis zwischen ihnen und Gott und ebenfalls zu Jesus Christus. Kennen wir alle diese persönliche Geborgenheit?

Mit freundlicher Genehmigung: fcdi.de

Das Lied: "Christi Blut und Gerechtigkeit,"

https://www.youtube.com/watch?v=7ppgJr_Uy7w anschalte

euer siebo oranger Fisch


__________________
Der HERR ist mein Hirte und ich darf sein Schaf sein! Blumen
19.06.2018 07:19 Butt60 ist offline E-Mail an Butt60 senden Beiträge von Butt60 suchen Nehme Butt60 in deine Freundesliste auf
Seiten (117): « erste ... « vorherige 115 116 [117] Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen


Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH

© by Jesus-im-Leben.de 2001-2012